Sebastian Müller, M.Sc.

Lebenslauf

 

Akademischer Werdegang

2015 - 2020

Promotion bei Prof. Dr. Ludger Heidbrink am Lehrstuhl für Praktische Philosophie an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel mit dem Thema: „Konsum und Rollenverantwortung. Auf dem Weg zum mündigen Konsumbürger.“

2009 - 2015

Studium der Philosophie, Geschichte und Mathematik an der Universität Mannheim

 

Berufliche Tätigkeiten

seit 07/2020

Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt ViCon (Virtueller Consent Assistent für informierte und datensouveräne Patienteneinwilligungen) und Moderator des Themenschwerpunkts Digitalisierung bei ceres

2019 - 2020

Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt ROKOKO (Konsumentenrollen im Kollaborativen Konsum) am Lehrstuhl für Marketing der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Das Projekt analysiert die Handlungsmotivationen und moralischen Überzeugungen der kollaborativen Konsumentenrolle.

2018 - 2019

Wissenschaftliche Beratung im Projekt ROKOKO (Konsumentenrollen im Kollaborativen Konsum) am Lehrstuhl für Marketing der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
2016 - 2019Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt GESIOP (Gesundheitsmanagement aus inter-organisationaler Perspektive) am Lehrstuhl für Praktische Philosophie der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Das Ziel des Projektes war die Entwicklung von moralischen Richtlinien und Implementierungshilfen für gesundheitsförderliche Strukturen in Betrieben und gewerblichen Kooperationen.

2016

Referent für Verbraucherbildung in der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg in Stuttgart

Stipendien und Preise

2017

Emerging Scholar Award der Society for Business Ethics in Atlanta (USA)

2016 - 2017

Stipendiat der Transatlantic Doctoral Academy (TADA) in St. Gallen (Schweiz) – Betreuung durch Prof. Dr. Thomas Beschorner und Prof. Dr. Matthias Schmidt

Publikationen, Vorträge und Lehre

Mitherausgeberschaft

Heidbrink L. und Müller S. (2020) Consumer Social Responsibility. Zur gesellschaftlichen Verantwortung von Konsumenten. Weimar: Metropolis. (Im Erscheinen)

Sammelbandbeiträge

Tanner G., Kuhn E., Müller S. (2020) Entwicklung eines erweiterten Tools zur Förderung gesunder Arbeit, in: Grit Tanner und Eva Bamberg (hgg.) Betriebliches Gesundheitsmanagement (er)weiter(t) denken Handlungsempfehlungen aus dem Projekt GESIOP. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht Verlage: S.21-28. Müller S. (2020) Die soziale Verantwortung des Consumer-Citizen, in: Sebastian Müller und Ludger Heidbrink (hgg.) Consumer Social Responsibility. Zur gesellschaftlichen Verantwortung von Konsumenten. Weimar: Metropolis. (Im Erscheinen)

Artikel

Kuhn E., Müller S., Heidbrink L. und Buyx A. (2020) Aufgeklärte Mitarbeiter*innen – Die informierte Einwilligung als ethische Orientierung in der Betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF). Das Gesundheitswesen. DOI: 10.1055/a-1205-0779

Kuhn E., Müller S., Heidbrink L. und Buyx A. (2020) The Ethics of Workplace Health Promotion. Public Health Ethics (online): DOI: 10.1093/phe/phaa007

Müller, S./ Kuhn, E./ Buyx, A. (2017) Corporate Social Responsibility und Betriebliches Gesundheitsmanagement – Eine Betrachtung der Gemeinsamkeiten, in: Zeitschrift für Wirtschafts- und Unternehmensethik Vol.18/No.3, S.307-327.

Heidbrink, L./ Müller, S. (2017) Die soziale Rolle des Konsumenten. Zum Verantwortungsrahmen von Verbrauchern, in: Amos International Vol.11/No.4, S.3-9.

Müller, S. (2017) Das deutsche Arzneimittelpatent – eine moralische Bewertung, in: Ethik in der Medizin Vol.29/No.4, S.273-288. DOI: 10.1007/s00481-017-0454-8

Müller, S. (2017) Die Verantwortung der Konsumentenrolle, in: Forum Wirtschaftsethik Vol.3/2016, S.22-25.

Rezensionen

Müller S. (2019) Geldreichtum sollte verboten werden. Rezension zu Christian Neuhäuser (2018) Reichtum als moralisches Problem. Berlin: Suhrkamp. Zeitschrift für Wirtschafts- und Unternehmensethik.

Tools und Forschungsberichte

GESIOP-Tool für gesunde Arbeit (2019) (http://gesiop-gesundearbeit.de/gesiop-tool/)

Müller S., Teusch C., Kuhn E., Buyx A., Heidbrink L. (2020) Gesundheitslabel. Eine Bestandsaufnahme. DOI: 10.38071/876508745430731 (https://www.kcppe.uni-kiel.de/de/aktuelles-veranstaltungen/mueller-et-al-2020-gesundheitslabel_eine-bestandsaufnahme)

Forschung und Lehre

Vorträge

01/2020

Vorstände-Workshop “Corporate Social Responsibility” des BKK Dachverband, Berlin (Deutschland): Betriebliches Gesundheitsmanagement und CSR – Die philosophischen Grundlagen.
08/20196th Biennial ENSO Conference, Tampere (Finnland): The ontology of social roles and the consumer-citizen hybrid.
08/2019Society for Business Ethics Annual Meeting, Boston (USA): Consumer and Citizen: Overlapping Social Roles and Responsibilities.
07/2019Workshop digital behavioural technology, vulnerability and justice, München (Deutschland): Health tracking devices and occupational health ethics.
05/2019Workshop Consumer Social Responsibility, Kiel (Deutschland): Die Rollenverantwortung der Konsument*innen am Beispiel des Consumer-Citizen.
09/2018Tagung Transparenz für Nachhaltige Entwicklung: Impulse für Lernprozesse in der Wertschöpfungskette und im Verbraucherverhalten, Loccum (Deutschland): Information und Transparenz als notwendige Voraussetzung von Konsument*innenverantwortung.
09/2018European Society for Philosophy of Medicine and Healthcare (ESPMH) annual conference, Lisbon (Portugal): Ethical Considerations on Health Tracking in the Occupational Health Context: An Evaluation.
05/2018International Conference of Occupational Health (ICOH), Dublin (Irland): Talking about health – how to communicate ethical occupational health issues?
10/2017V Tagung für Praktische Philosophie, Salzburg (Österreich): Gibt es eine Pflicht, die Präferenzen der Toten zu erfüllen?
08/2017Society for Business Ethics Annual Meeting, Atlanta (USA): The Intrinsic Responsibility of the Consumer Role.
10/2016Trans-Atlantic Business Ethics Conference (TABEC) 2016, St. Gallen (Schweiz): How to enable responsible consumption? (Poster Präsentation)

Veranstaltungen

05.2019

Workshop Consumer Social Responsibility im Wissenschaftszentrum Kiel. Konzeption, Mittelbeantragung, Planung und Durchführung.
05.2019GESIOP Kongress Gesund und Fair im Abion Hotel Berlin. Konzeption, Planung und Workshopleitung.

11.2018

Netzwerkkonferenz GESIOP im Dialoghaus Hamburg: Konferenzplanung und Workshopleitung.

Lehre

HWS 2018

Blockseminar an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel: „Zur Rolle des Verbrauchers.“
HWS 2017Lehrauftrag an der Universität Hannover: „Unternehmen als moralische Akteure? Über die Verantwortung in Unternehmen.“

FSS 2010

Tutor für Logik am philosophischen Seminar der Universität Mannheim.