Marcella Reissmann, M.Sc.

Lebenslauf

 

Akademischer Werdegang

2016-2018

Masterstudium der Gerontologie an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

2012-2016

Bachelorstudium der Musikwissenschaft an der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar mit dem Ergänzungsfach Psychologie an der Friedrich-Schiller-Universität Jena

 

Beruflicher Werdegang

seit 05/2019

Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Cologne Center for Ethics, Rights, Economics, and Social Sciences of Health (ceres), Universität zu Köln

2016-2019

Tätigkeit am Kulturbüro der Stadt Jülich

2017

Praktikum in der Neuropsychologie (Rhein-Maas-Klinikum Würselen)

2017

Praktikum am Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben (Geschäftsstelle der Allianz für Menschen mit Demenz)

2016

Tätigkeit als Pflegehilfskraft

2015-2016

Studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für die Geschichte jüdischer Musik der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar

2013-2016

Tätigkeit als Inspizientin am Theater Erfurt

2014

Praktikum in der Musiktherapie (Alexianer Krankenhaus Köln)

2011-2012

Internationale Freiwilligendienstleistende in der Altenpflege (Tschechische Republik)

 

Präsentationen

Geithner, L. & Reissmann, M. (2019). Gutes Leben im hohen Alter: Perspektiven aus Politik, gesundheitlicher Versorgung, Seniorenarbeit und Medien. Poster auf der Tagung „Gesund – erfolgreich – gut? Zur Diskussion gerontologischer und politischer Leitbilder des Alterns“. Oktober 2019, Nürnberg.

 

Lehre

WiSe 2019/20

Lebensqualität bei Demenz – Ethische Fragestellungen aus der Forschungs- und Versorgungspraxis. Praktikum der Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin, Universität zu Köln gemeinsam mit T. Brijoux, R. Kaspar, J. Zimmermann.

 

WiSe 2020/2021

Aging and the Question of the Good Life – The CHAPO Model of Quality of Life in Very Old Age. Keio-Cologne Lecture Series “Aging, Medicine and Society – Understanding, Shaping, Managing Longevity”.