Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Annika Baumeister, M.Sc.

ceres

Projektkoordination GLIM

 

Kontakt

annika.baumeister [at] uk-koeln.de

+49 (0)221 - 470 89139

+49 (0)221 - 470 89110

Annika Baumeister, M.Sc. studierte Gesundheitsökonomie an der Universität zu Köln und ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin bei ceres (Cologne Center for Ethics, Rights, Economics and Social Sciences of Health) der Universität zu Köln sowie der Forschungsstelle Ethik des Universitätsklinikums Köln. Vor ihrem Studium absolvierte sie eine Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin bei den Kliniken der Stadt Köln gGmbH. Seit März 2015 ist sie bei ceres für das Projekt „Systemmedizin und Gesundheitskompetenz – Theoretische, normative und empirische Untersuchung im Bereich psychischer Störungen (SysKomp)“ tätig. Seit Juli 2017 ist sie Koordinatorin und Wissenschaftliche Mitarbeiterin des Projekts „Gender-spezifische Gesundheitskompetenz bei Individuen mit Migrationshintergrund (GLIM)“. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der Konzeptualisierung und Operationalisierung von Gesundheitskompetenz sowie der Gesundheitskompetenz vulnerabler Bevölkerungsgruppen, insbesondere im Hinblick auf Aspekte der psychischen Gesundheit, Gender und Migration.
Sie promoviert an der Medizinischen Fakultät der Universität zu Köln im Interdisciplinary Program Health Sciences (IPHS) zum Thema „Promoting health literacy in individuals with migration background“.