Thomas Brijoux

Lebenslauf

 

Akademischer Werdegang

seit 10/2016

Masterstudium Medical Biometry / Biostatistics, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

2008 – 2010

Masterstudium Gerontologie an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

2005 – 2008

Bachelorstudium: Rehabilitationspädagogik an der TU Dortmund

 

Beruflicher Werdegang

2012 – 2019

Wissenschaftlicher Mitarbeiter Katholische Hochschule Freiburg

2011

Wissenschaftlicher Mitarbeiter Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg


Publikationen und Vorträge

 

Zeitschriftenbeiträge

Brijoux T, Kricheldorff C, Hüll M, Bonfico S: Supporting families living with dementia in rural areas – a randomized controlled trial of quality of life improvement using qualified volunteers. Dtsch Arztebl Int 2016; 113: 681–7.

Kricheldorff C, Brijoux T: Familienbegleitung. Neue Facette in der Begleitung pflegender Angehöriger von Menschen mit Demenz. Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 2016; 49: 201–8.

 

Buchkapitel

Brijoux, T., Grebe, C. (2019): Quantitative Ergebnisse (Teil 1): Deskriptive Ergebnisse auf Einrichtungs- und Individualebene. In Brandenburg, H., Kricheldorff, C. Multiprofessioneller Personalmix in der Langzeitpflege. Stuttgart: Kohlhammer.

Grebe, C., Brijoux, T. (2019) Quantitative Ergebnisse (Teil 2): Mehrebenen-Modellierung der Zusammenhänge zwischen Lebensqualität, Mitarbeiterbeanspruchung und Charakteristika der Pflegeheime. In Brandenburg, H., Kricheldorff, C. Multiprofessioneller Personalmix in der Langzeitpflege. Stuttgart: Kohlhammer.

 

Sonstiges

Brijoux, T., Kricheldorff, C. (2017): Zugehende Familienbegleitung bei Demenz im ländlichen Raum – FABEL. In: Kricheldorff, C., Himmelsbach, I., Epe, H. Analyse – Prognose – Innovation. Forschung am IAF der Katholischen Hochschule Freiburg. Konstanz: Hartung-Gorre Verlag.

Kricheldorff, C., Brijoux, T. (2015): Familienbegleitung. Freiwilliges Engagement in der Begleitung von Familien bei Demenz. Manual. Handreichungen. Materialien. Lengerich.

 

Vorträge

Brijoux,T., Grebe, C., Brandenburg, H., Kricheldorff, C. (2018): Der Personalmix in der stationären Langzeitpflege und seine Bedeutung für Belastung der MitarbeiterInnen und Lebensqualität der BewohnerInnen. Vortrag auf dem Kongress der deutschen Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie, Köln, 7. September.

Grebe, C., Brijoux, T. Brandenburg, H., Kricheldorff, C. (2018): The association between nursing home staff mix, residents’ quality of life and caregivers’ strain. Vortrag 1st International Conference of German Society of Nursing Science.

Brijoux, T., Kricheldorff, C. (2015):  FABEL – Zugehende Familienbegleitung bei Demenz im ländlichen Raum. Vortrag auf der gemeinsamen Jahrestagung der Sektionen III  „Sozial- und verhaltenswissenschaftliche Gerontologie“ und IV „Soziale Gerontologie und Altenarbeit“ der Deutschen Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie, Mannheim, 18. September 2015.

Brijoux, T., Kricheldorff, C. (2013):  FABEL – Ein neuer Ansatz im Pflegemix. Vortrag auf der gemeinsamen Jahrestagung der Sektionen III „Sozial- und verhaltenswissenschaftliche Gerontologie“ und IV „Soziale Gerontologie und Altenarbeit“ der Deutschen Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie, Ulm, 20. September 2013.

 

Mitgliedschaften

Deutsche Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie


Reviewertätigkeit

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie