Dr. Minou Friele, M.A.

Lebenslauf

 

Ausbildung

2005-2007

Erlangung des Doktorgrades an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

1991-1996

Studium der Philosophie, Geschichte und Medienwissenschaft an der Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf. (Abschluss: M.A., Magistra Artium)

 

Berufserfahrung

seit 2016

Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Forschungsstelle Ethik
Projektschwerpunkt: GenE-TyPE

2008-2017

Lehrbeauftragte am Lehrstuhl für Medizinische Soziologie im interdisziplinären Graduiertenweiterbildungsprogramm "Master of Science" (M.Sc.) in Public Health, Universität Düsseldorf

2015-2016

Wissenschaftspublizistin in Public Health- und Medizinethik

2013-2015

Wissenschaftsreferentin für Internationale Beziehungen in der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), Köln

2011-2013

Leiterin der Nachwuchsforschungsgruppe "Ethik und Medizin" am Institut für Wissenschaft und Ethik (IWE), Universität Bonn, Lehrbeauftrage für praktische Philosophie

2010-2011

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Deutschen Referenzzentrum für Ethik in den Biowissenschaften (DRZE), Universität Bonn, Lehrbeauftrage für praktische Philosophie

2007-2010

Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Lehrbeauftragte am Lehrstuhl für Praktische Philosophie an der Universität Düsseldorf (Finanzielle Förderung der eigenen Stelle durch Mittel der DFG)

2009

Forschungsaufenthalt an der Harvard School of Public Health, Cambridge MA, USA

2004-2005

Gast-Lehrbeauftragte am Ethikzentrum der Friedrich Schiller Universität Jena

2004-2005

Tätigkeit als Externe Sachverständige des Schweizer Nationalen Ethikrates

2003

Forschungsaufenthalt am Oxford Uehiro Centre for Practical Ethics, Oxford, UK

2000

Forschungsaufenthalt am Centre for Human Bioethics der Monash University, Melbourne, Australien

1999-2003

Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Europäischen Akademie zur Erforschung von Folgen wissenschaftlich-technischer Entwicklungen, Bad Neuenahr-Ahrweiler GmbH

1998-1999

Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Praktische Philosophie an der Universität Düsseldorf

1996-1999

Museumspädagogische Arbeit, Schloss Benrath Düsseldorf


Publikationen

 

Monographien und Mitautorenschaften

(mit Marc Jannes, Christiane Jannes und Christiane Woopen): Algorithmen in der digitalen Gesundheitsversorgung. Eine interdisziplinäre Analyse. Im Auftrag der Bertelsmann Stiftung, Gütersloh 2018

Rechtsethik der Embryonenforschung. Rechtsharmonisierung in moralisch umstritten-en Bereichen, Mentis Verlag Paderborn 2008

Teilautorschaft in: Stellungnahme Nr. 11/2006 Forschung an menschlichen Embryonen und Föten (Bericht zur ethischen Diskussion über Forschung an Embryonen und Föten)

Teilautorschaft in: D. Solter et al.: Embryo Research in Pluralistic Europe. Springer Verlag, Heidelberg, Berlin, New York 2003

 

Herausgeberschaften

Concepts and Values in Biodiversity (Routledge Studies in Biodiversity Politics and Management) (mit Dirk Lanzerath) Routledge 2014

Die Interkulturalitätsdebatte / Intercultural Discourse: Leit- und Streitbegriffe / Key and Contested Concepts (mit Monika Kirloskar-Steinbach  und Gita Dharampal-Frick) Verlag Karl Alber 2012

Intervening in psychic capacities, (mit W. Fulford, University of Warwick) in: Poiesis and Praxis, Springer Verlag, Berlin 2004

Embryo Experimentation in Europe. Bio-medical, Legal, and Philosophical Aspects, in: Europäische Akademie, Grey Series No. 24, 2001

 

Artikel und Handbuchbeiträge

„Kulturelle Dimensionen der Forschung“ in: Henrich, Jörn (Hrsg.), Studium generale oder der Blick über den Tellerrand: Acht Essays für intelligente Studierende, Berlin 2018

"Wert und Nutzen der Public –Health-Ethik für Studium und Praxis". In: Schröder-Bäck, Joseph Kuhn (Hrsg.), Ethik in den Gesundheitswissenschaften. Eine Einführung, 2016, S. 415-427

Evaluation of holistic sexuality education: A European expert group consensus agreement. In: The European Journal of Contraception and Reproductive Health Care, 2015 (Ko-Autoren: Evert Ketting, Kristien Michielsen)

„Gesundheitsvorsorge (Public Health)“ In: Handbuch Bioethik, Hrsg. Dieter Sturma, Verlag J.B. Metzler, Stuttgart/Weimar, 2015

„Klonen“ In: Handbuch Bioethik, Hrsg. Dieter Sturma, Verlag J.B. Metzler, Stuttgart/Weimar, 2015

„Beschneidung nicht-einwilligungsfähiger Jungen. Verbotswürdig oder eine Sache religiöser Toleranz?“, in: Jahrbuch für Wissenschaft und Ethik, Hrsg. v. Honnefelder, Ludger / Sturma, Dieter, Verlag De Gruyter 2013

„Sowohl als auch? Zur Koppelung des Informed Consent und des Community Consent Prinzips in kulturübergreifenden klinischen Forschungsvorhaben“; in: Ethik in der Medizin 2012 (4)

„Die Deklaration von Helsinki und die Regelung des Informed Consent – Zur Berücksichtigung interkultureller Aspekte nach der Revision von 2008“, in: Ehni, H.-J./Wiesing, U. (Hrsg.), Die Deklaration von Helsinki. Revisionen und Kontroversen, Köln 2011

“Striving for Harmonisation and Living Without It” in: Silja Vöneky/Cornelia Hagedorn/Miriam Clados/ Jelena von Achenbach (eds.), Legitimation ethischer Enscheidungen im Recht - Interdisziplinäre Untersuchungen, in: Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht, Beiträge zum ausländischen öffentlichen Recht und Völkerrecht, herausgegeben von Armin von Bogdandy und Rüdiger Wolfrum, Springer Verlag (Berlin, Heidelberg, New York), 2008

„Wie ist der gegenwärtige Entwicklungsstand der Bio- und Medizinethik in Deutschland“ (gemeinsam mit Dieter Birnbacher) in: Teorie Vêdy/Theory of Science. XVI/XXIX 1/2007

"Eine Regierung – viele Nationen? Europa und die Frage nach der ‘nationalen Identität’ im Licht der Europäischen Verfassungsdiskussion, (gemeinsam mit Dieter Birnbacher) in: Jahrbuch der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf 2003; Wiederabdruck in: Dragan Jakowljewitsch (Hrsg.), Jahrbuch für Europäische Philosophie, Belgrad, Tom 3 – 4, 2006/2007)

"Do Committees Ru(i)n the Bio-political Culture? On the Democratic Legitimacy of Bioethics Commitees", in: Bioethics, issue 17:4 (2003)

"The extent of collective responsibility in medical science" in: Monash Bioethics Review Vol. 20 No. 3 (July 2001)

„Moralische Komplizität in der medizinischen Forschung“ in: Jahrbuch Medizinethik, Themenschwerpunkt Ethik in der medizinischen Forschung, Hrsg. U. Wiesing, D.v. Engelhardt, A. Simon, Tübingen, Göttingen und Lübeck 2000

„Die Quellen des staatlichen Rechts“ in: Der Blaue Reiter. Journal für Philosophie Nr.7 (1/1998)

 

Rezensionen und Reviewertätigkeit

Ethics Committees and Law (Su Mason, Chris Megone (Ed.), in: Monash Bioethics Review Vol. 22 No. 2, 2002

Lexikon der Bioethik (Hrsg. W. Korff, L. Beck, P. Mikat) in: Der Blaue Reiter. Journal für Philosophie Nr. 13 (1/2001)

Reviewertätigkeit für Developing World Bioethics


Lehre

Vorlesungsthemen

  • Einführung in die medizinische Ethik
  • Einführung in die Forschungsethik
  • Ethische Fragen in der Transplantationsmedizin und Organspende
  • Ethische Fragen in der Genom-Editierung

 

Seminarthemen

  • Ethik im ärztlichen Handeln (z.B. Lebensbeginn, Selbstbestimmungsrechte von Patienten und Sterbehilfe)
  • Wissenschaftstheorie
  • Ethik in der wissenschaftlichen Forschung
  • Gerechtigkeit als Herausforderung in der Medizin