Prof. Dr. Christiane Woopen wird Co-Sprecherin der neuen Datenethikkommission der Bundesregierung

Die Bundesregierung hat unter Federführung des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat (BMI) sowie des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) eine Datenethikkommission eingerichtet. Sie soll Antworten geben auf dringende ethische und rechtliche Fragen zum Einsatz von zukunftsweisenden digitalen Technologien wie Algorithmen und Künstlicher Intelligenz. Prof. Dr. Christiane Woopen übernimmt gemeinsam mit Prof. Dr. Christiane Wendehorst (Universität Wien) als Co-Sprecherin den Vorsitz der Kommission.

Die erste Sitzung der 16 Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft, Daten- und Verbraucherschutz findet im Beisein von Bundesministerin Dr. Katarina Barley und Bundesminister Horst Seehofer am 5. September 2018 im BMI in Berlin statt.

Zur Presseinformation der Universität zu Köln gelangen Sie hier.

Nähere Informationen zu den Aufgaben und Mitgliedern der Datenethikkommission finden Sie auf der Webseite des BMI.