The Biological Basis of Ageing

Prof. Dr. Jens Brüning (CECAD, Köln)

Towards Defining the Biological Basis of Ageing 


Prof. Dr. Jens Brüning, Direktor und Principal Investigator des CECAD und des MPI für Stoffwechselforschung in Köln, konzentriert sich mit seiner Forschung auf die komplexen zellbiologischen und stoffwechselbedingten Hintergründe altersassoziierter und neurodegenerativer Erkrankungen wie Morbus Alzheimer und Parkinson.

In unserer dritten ceres Lecture am 22. Juni 2015 wird er Einblicke in seine Arbeit gewähren und der Frage nach den biologischen Grundlagen des Alterns nachgehen. Der Abendvortrag findet in englischer Sprache statt und richtet sich an WissenschaftlerInnen aller Fakultäten sowie die interessierte Öffentlichkeit.


Fortbildungspunkte für Ärzte sind beantragt.


Datum
22. Juni 2015

Zeit
18.00 Uhr s.t.- 19.30 Uhr

Ort
MPI für Biologie des Alterns
Vortragssaal
Joseph-Stelzmann-Str. 9b

Über den Referenten

Jens Brüning studierte Humanmedizin und promovierte 1993 an der Universität zu  Köln. Als Postdoc forschte er 1994 bis 1997 an der Harvard Medical School in Boston / USA. Ab 1997 war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Uniklinik Köln (Prof. Krone) tätig, 2001 legte er die Facharztprüfung für Innere Medizin / Endokrinologie ab. 2002 erhielt er die venia legendi für das Fach Innere Medizin und eine C4-Professur für Genetik an der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät an der Universität zu Köln, Nachfolge Prof. Rajewsky.

Schwerpunkt seiner Forschung ist die Regulation der Energiehomöostasis in Verbindung mit Fettleibigkeit und Diabetes.

Seit 2007 ist Jens C. Brüning wissenschaftlicher Koordinator des Exzellenzclusters CECAD und hat seit Anfang 2011 auch die Position des Direktors am Max-Planck-Institut für neurologische Forschung inne. Darüber hinaus ist er seit Februar 2011 Direktor des Zentrums für Endokrinologie, Diabetologie und Präventivmedizin (ZEDP) an der Uniklinik Köln.

Für die von ihm erzielten neuen Erkenntnisse in der Stoffwechselregulation erhielt er bereits viele internationale Auszeichnungen. So wurde er 2009 mit dem Ernst Jung-Preis für Medizin ausgezeichnet.  Im Jahr 2008 erhielt er den Minkowski-Preis der European Association for the Study of Diabetes und im Jahr zuvor den Gottfried

Prof. Dr. Jens Brüning (CECAD, Köln)

Wilhelm-Leibniz-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft. Der Wilhelm-Vaillant-Preis sowie der Ferdinand-Bertram-Preis der Deutschen Diabetes Gesellschaft wurden ihm beide 2005 zuerkannt. Bereits 2001 erhielt er den Ernst- und Berta-Scharrer-Preis der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie.