Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Peter Bröckerhoff, M.A.

ceres

Projektkoordination NoWa

 

Kontakt

peter.broeckerhoff [at] uk-koeln.de

+49 (0)221 - 470 89122

+49 (0)221 - 470 89101

Im September 2017 schloss Peter Bröckerhoff den Master of Arts in Philosophie an der Humboldt-Universität zu Berlin ab. Im Bachelor absolvierte er den interdisziplinären Studiengang „Sozialwissenschaften und Philosophie“ in Leipzig. Dabei belegte er die Fächer Kultur- und Politikwissenschaft, Soziologie sowie das Kernfach Philosophie. Seine Bachelorarbeit mit dem Titel „Gesundheitsbegriffe und Selbstbestimmung“ thematisiert die Effekte medizinischen Wissens auf das soziale Zusammenleben. Seit September 2017 ist er als wissenschaftlicher Mitarbeiter bei ceres tätig und koordiniert das Projekt „Normen im demographischen Wandel – Gesundheit und Krankheit, Solidarität und Gerechtigkeit (NoWa)“.
Seine Forschungsinteressen gelten der Sozial- und politischen Philosophie. Aktuell beschäftigen ihn in Vorbereitung seiner Promotion Fragen sozialer Gerechtigkeit und vor diesem Hintergrund Probleme normativer und angewandter Ethik in der Gesundheitsversorgung.