Digitale Transformation

Expertengruppe Digitale Transformation

Hintergrund

Digitale Technologien haben insbesondere in den letzten zwei Jahrzehnten vermehrt Einzug gehalten in zentrale Gesellschaftsbereiche wie das Wirtschaftsleben, die Arbeitswelt, aber auch die private Kommunikation und den Gesundheitssektor und sind dabei, diese grundlegend zu verändern.

Diese 'digitale Transformation' unserer Gesellschaft und ihre Auswirkungen werden seit einiger Zeit in Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Medien diskutiert. Insbesondere die wissenschaftliche Aufarbeitung und Begleitung dieses Prozesses unter Einbindung der Praxis wird hierbei als essentiell erachtet. Bisher fehlt es jedoch an einer ganzheitlichen Perspektive auf die digitalen Transformationsprozesse, die die verschiedenen Stakeholderperspektiven vor allem aus Wirtschaft und Wissenschaft aufnimmt und integrierend zusammenführt.

Ziele

Die ceres Expertengruppe "Digitale Transformation" soll diese Perspektivenerweiterung herbeiführen, indem sie führende WissenschaftlerInnen aus der (Wirtschafts-)Informatik, der mathematischen Optimierung, der Rechtswissenschaft, der Philosophie und Ethik, der Medizin und Versorgungsforschung sowie den Sozialwissenschaften (v.a. Soziologie und Psychologie) mit Experten aus der Wirtschaft zusammenbringt, die den digitalen Wandel aktiv mitgestalten.

Die Expertengruppe soll hierbei in inter- und transdisziplinärer sowie partizipativer Forschung Themen im Kontext der "Digitalen Transformation" wissenschaftlich aufbereiten und dieses Wissen langfristig durch Beratung von Akteuren in Wirtschaft, Politik und Wissenschaft an die Gesellschaft weitergeben.



Mitglieder

Leitung

Prof. Dr. Christiane Woopen
Direktorin ceres, Universität zu Köln/ Forschungsstelle Ethik, Uniklinik Köln

Prof. Dr. Christian Rietz
Professor für Forschungsmethoden nach dem Mixed-Methods-Ansatz, PH Heidelberg

Dr. Friedrich von Bohlen und Halbach
Geschäftsführer dievini Hopp BioTech holding GmbH & Co. KG

Prof. Luciano Floridi
Director of Research and Professor of Philosophy and Ethics of Information
Oxford Internet Institute

Karl-Heinz Land
Management neuland GmbH & Co. KG, Köln

Dr. Thorsten Lang
Leiter Empirie und Befragungen
Institut der deutschen Wirtschaft Köln consult GmbH

Prof. Dr. Claudia Linnhoff-Popien
Lehrstuhl für Mobile und Verteilte Systeme, Institut für Informatik, Ludwig- Maximilians-Universität München

Frank Pörschmann
Managing Partner iDIGMA GmbH

Prof. Dr. Christoph Rosenkranz
Professur für Wirtschaftsinformatik und Integrierte Informationssysteme, Universität zu Köln

Dr. Raimund Schmolze
Vice President Research & Innovation, Telekom Innovation Laboratories, Berlin

Dr. Thomas Schleiermacher
Referent Empirie und Methoden
Institut der deutschen Wirtschaft Köln consult GmbH

Prof. Dr. Andreas Speer
Sprecher des Cologne Center for eHumanities (CCeH)
Vorsitzender der Arbeitsgruppe "E-Humanities" (Elektronisches Publizieren) der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften

Prof. Dr. iur. Indra Spiecker gen. Döhmann, LL.M. (Georgetown)
Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Informationsrecht, Umweltrecht, Verwaltungswissenschaft, Goethe-Universität Frankfurt am Main