Michael Neise, M.A.

Lebenslauf

 

Akademischer Werdegang

seit 01/2016

Wissenschafliche Mitarbeit im Projekt NRW Hochaltrigenstudie: HS-NRW

03/2013-12/2015

Wissenschaftliche Mitarbeit im Drittmittelprojekt Gewaltfreie Pflege (GfP) – Prevention of elder -abuse am Lehrstuhl für Rehabilitationswissenschaftliche Gerontologie der Humanwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln

2010-2012

Masterstudium Rehabilitationswissenschaften an der Universtität zu Köln

2007-2010

Bachelorstudium der Sozialen Arbeit an der Fachhochschule Köln

 

Beruflicher Werdegang

Ausbildung

2004-2007

Ausbildung zum Altenpfleger bei der DKV Residenz am Tibusplatz und der EAM – Evangelische Ausbildungsstätte des Münsterlandes für pflegerische Berufe e.V.

Zivildienst

 

2003-2004

Tagespflege des Evangelischen Perthes-Werk e.V., Meckmannshof

Praktika

03/2010

Gerontopsychiatrische Beratungsstelle der LVR Kliniken in Köln Mülheim im Rahmen des Masterstudiums (Rehabilitationswissenschaften

03/2009-08/2009

Sozialdienst der Psychiatrischen Nervenklinik der Charité Campus Berlin Mitte im Rahmen des Bachelorstudiums (Soziale Arbeit)

Nebentätigkeiten

04/2010-12/2012

Meddem em Levve - Demenz leben und gestalten in der Übernachtbetreuung einer ambulant betreuten Wohngemeinschaft für demenziell erkrankte Menschen

11/2009-03/2010

Night Care e.V., Köln

 

 


Vorträge und Publikationen

Vorträge auf wissenschaftlichen Kongressen

M. Neise; A. Oliva y Hausmann; S. Zank
Lebensqualität von dementiell erkrankten Menschen in ambulant betreuten Wohngemeinschaften – Ein Vergleich zwischen Selbstbeurteilung von Bewohnern und Fremdbeurteilung durch das Pflegepersonal. Kongress: Alter(n) lernen - Gemeinsame Jahrestagung der Sektion III & IV der Deutschen Gesellschaft für Gerontologie & Geriatrie (DGGG), 19. – 20. September 2013 Ulm.

U. Brucker; L. Jungnitz; A. Kimmel; M. Neise; S. Zank
Projekt Gewaltfreie Pflege – Prevention of elder abuse.
Kongress: Stress und Altern – Chancen und Risiken – Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Gerontologie & Geriatrie (DGGG), 24. – 27. September 2014 Halle (Saale).

 

Poster-Präsentationen auf wissenschaftlichen Kongressen

M. Neise; A. Oliva y Hausmann; C.Schacke; S. Zank
Longitudinal Predictors Of Aggressive Behaviour By Family Caregivers Against Their Relatives Suffering From Dementia.
Kongress: IAGG-ER 8th Congress Dublin 2015 – Unlocking the Demographic Dividend – The International Association of Gerontology and Geriatics European Region Congress, 23rd – 26th April 2015 Dublin, Ireland.

 

Buchbeiträge

Neise, M., Zank, S. (2016). Lebensqualität. In: S. V. Müller & C. Gärtner (Hrsg.) Lebensqualität im Alter. Perspektiven für Menschen mit geistiger Behinderung und psychischen Erkrankungen. Wiesbaden: Springer, S. 3-22.

 

Zeitschriftenartikel

Wagner, M., Rietz, C., Kaspar, R., Janhsen, A., Geithner, L., Neise, M., Kinne-Wall, C., Woopen, C. & Zank, S. Survey on quality of life and subjective well-being in the very old in North Rhine-Westphalia (NRW80+). Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie. doi: 10.1007/s00391-017-1217-3

Neise, M., Oliva y Hausmann, A., Zank, S. (2015). Ein Vergleich von selbst- und fremdbeurteilter Lebensqualität demenziell erkrankter Menschen in ambulant betreuten Wohngemeinschaften. Pflegewissenschaft, 17 (3): 150-156.

Neise, M., Oliva y Hausmann, A, Schacke, C., Zank, S. (In Vorbereitung). Longitudinal Predictors Of Aggressive Behaviour By Caregivers Against Family Members Suffering From Dementia.

 

Berichte

Jungnitz, L.; Neise, M.; Brucker, U.; Kimmel, A.; Zank, S. (2016). Projekt Gewaltfreie Pflege. Prävention von Gewalt gegen Ältere in der pflegerischen Langezeitversorgung. Abschlussbericht. Bundesministerium für Gesundheit.